Die Grundlagen der Haarbürste

 In Allgemein

Team vom Friseur Schumann in Harburg HeimfeldHaare kämmen kann jeder. Und dennoch will richtiges Bürsten gelernt sein. Denn je nach Anwendungsgebiet braucht es unterschiedliche Bürsten und Bürsttechniken. Aber nicht nur die Haare, sondern auch die Bürste selber benötigt Pflege. Das Team um Friseur Schumann in Harburg Heimfeld gibt Tipps und Tricks rund um das Thema Haarbürste.

Richtiges Bürsten, wie es der Friseur empfiehlt

Bei Wind und Wetter, nach körperlicher Anstrengung und in der Arbeit – in regelmäßigen Abständen sehnen wir uns alle danach, unsere Haare wieder richtig gut durchzukämmen. Dabei entfernt eine Bürste nicht nur lästige Knoten, sondern auch lose Haare und Rückstände von diversen Haarpflegeprodukten. Gleichzeitig wird durch das Bürsten das optische Erscheinungsbild verbessert, indem es dem Haar Volumen und Glanz verleiht.

Wer lange Haare hat, kennt das typische Ziepen beim Bürsten. Daher empfiehlt der Friseur aus Harburg Heimfeld, zuerst die Spitzen auszubürsten und sich langsam Richtung Haaransatz vorzuarbeiten. Wer hier schonend vorgeht, massiert gleichzeitig seine Kopfhaut und sorgt für deren bessere Durchblutung.

Ob ein Durchkämmen im trockenen oder nassen Zustand besser geeignet ist, hängt von der individuellen Haarstruktur ab. Wer sich nicht sicher ist, dem wird bei einem Beratungsgespräch im Friseursalon Schumann in Harburg Heimfeld weitergeholfen.

Geföhnt wird das mit Haarclips geteilte Haar vom Ansatz hinunter zu den Spitzen. Wer dabei das Haar mit der Bürste nach oben wegzieht, sorgt für mehr Volumen und ein frischeres Aussehen.

Welche Borsten sollten Sie wählen und wie werden diese gereinigt?

Die Friseure des Salons Schumann empfehlen Naturborsten, da diese schonend mit Haar und Kopfhaut umgehen. Aufgrund ihrer geringen Härte rutschen sie aber leicht ab, weswegen zumindest ein Teil der Borsten aus synthetischem Material bestehen sollten. Aufpassen sollte man bei Metall. Es ist schädlich für die Haarstruktur, vor allem wenn es beim Föhnen zu warm wird.

Am besten entfernen Sie nach jedem Gebrauch ausgekämmte Haare. Einmal im Monat sollten Sie die Bürste sogar gründlich mit Haarshampoo waschen und sofort danach trocknen.

Wer noch mehr Fragen zur Wahl der richtigen Borsten und der idealen Bürstenanwendung hat, der meldet sich am besten beim Team um Friseur Werner Schumann in Harburg Heimfeld.

Start typing and press Enter to search

%d Bloggern gefällt das: